- Gedichte -




©s...k.... / pixelio.de


Der Advent


Die Weihnachtszeit
wirft ihre langen Schatten voraus.
Ich spüre in mir eine Freude, eine Wärme.
Geborgenheit breitet sich in mir aus,
wie ein großer, weiter Teppich,
der sich legt über Kummer und Sorgen.

Es ist die Zeit des heiligen Advents,
die schönste Zeit des ganzen Jahres.
Bewusst geniesse ich diese besondere Zeit,
und besinne mich auf gute, alte Werte.

Erinnerungen steigen auf
und erwecken in mir Kindheitsträume:
Der Tannenbaum in seiner Pracht,
die bunten Weihnachtsteller,
die Geschenke, die das Christkind hat gebracht -
an all das denke ich gerne.

Gehe ich heute durch den Schnee,
ist mir,
als tragen alle Gegenstände weiße Kleider.
die Flocken legen sich wie ein feiner Pelz darauf,
und alles sieht so friedlich aus.

Ich wünsche mir dann,
dass diese Augenblicke in mir ruhen.
Den Frieden,
den ich dann in mir verspüre,
an die Menschen weiter gebe,
die ich liebe,
Plätzchen- und auch Tannenduft.


__________________________________________________

Veröffentlicht am 03.12.2011 - verfasst von Chrissy - Webseite: Chrissy's Darkside