- Gedichte -




©Daniel Stracke / pixelio.de


 

Seelige Zeit - Stille Zeit?


Weihnachtszeit – wie war das noch?
Weiße Pracht auf weiten Feldern.
Kälte, Einsamkeit und doch
Glitzern in den dunklen Wäldern.

Glockentöne, zart gesponnen,
Stille in der Weihnachtszeit.
Sind heut wie im Traum zerronnen,
tragen nun ein grelles Kleid.

Demut, Lauschen, Innehalten -
finden wir heut leider kaum.
Hektik lässt manch Herz erkalten,
für die Wärme fehlt oft Raum.

Wo sind all die alten Lieder?
Wehmut spricht: So weit, so weit.
Finden wir die Nähe wieder
Und nicht nur zur Weihnachtszeit!


__________________________________________________

Veröffentlicht am 19.03.2011 - verfasst von Karin Kummer - Webseite: Von der anderen Seite meiner Seele